Gedanken von Promovierenden zum Thema "Gute Wissenschaftliche Praxis" (Bild: TUM-GS)

Gute wissenschaftliche Praxis

Die Grundlage wissenschaftlichen Arbeitens ist die Einhaltung der Grundsätze der guten wissenschaftlichen Praxis. Die TUM und die TUM Graduate School unterstützen Sie als Nachwuchswissenschaftler/innen bei der Einhaltung dieser Prinzipien.

Für Sie als Promovierende ist das Thema aus drei Gründen relevant:

 Daher stehen in den Frequently Asked Questions (FAQs) folgende Fragen im Mittelpunkt:

  • Was ist die 'gute wissenschaftliche Praxis'?
  • Welche Grundsätze gibt es?
  • Welche Unterstützung kann ich erhalten?
  • Was ist im Gegensatz dazu wissenschaftliches Fehlverhalten?
  • Was mache ich wenn ich von wissenschaftlichem Fehlverhalten erfahre?
  • Was ist ein Plagiat?

Die FAQs basieren auf den "Richtlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis und für den Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten" der Technischen Universität München und der entsprechenden Denkschrift der DFG.

Hier geht es zu den FAQs.

Ombudspersonen

Die Ombudspersonen der TUM sind die Ansprechpartner bei Fragen und Beschwerden wissenschaftlicher Mitarbeiter/innen der TUM zu wissenschaftlichem Fehlverhalten von Kolleg/innen und Vorgesetzten. Sie sind jederzeit ansprechbar, jedoch auch diejenige "letzte Instanz" die in schwerwiegenden Fällen offizielle Untersuchungsverfahren startet. Die TUM-GS empfiehlt, bei konkreten Fragen zur guten wissenschaftlichen Praxis und bei Verdacht auf Fehlverhalten zunächst Kontakt mit dem/der Betreuer/in, den Kolleg/innen am Lehrstuhl, dem Graduiertenzentrum oder dem/der Dekan/in aufzunehmen.