anticache

Internationale Studierende betreuen im Practical Research Experience Program (PREP)

08.06.2017

Am 29. Mai hat das TUM International Center mit neunzehn Studierenden vom MIT, Yale, Duke, UC Berkeley, British Columbia und weiteren renommierten Universitäten aus USA und Kanada den vielversprechenden Auftakt zu einem neuen Forschungsprogramm der TUM gefeiert: PREP.


Im Rahmen des Practical Research Experience Program (PREP) wird es Studierenden ausgewählter nordamerikanischer Universitäten 2017 erstmals ermöglicht über ein speziell für ihre Zielgruppe aufgestelltes Programm für 2,5 Monate in ihrer Sommerpause an Forschungsprojekten in unterschiedlichen TUM-Fakultäten mitzuarbeiten (2017: AR, CH, EI, IN, BGU, MW, MA, SG, WI, WZW).

Das zentral vom TUM International Center verwaltete Programm soll es TUM Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen ermöglichen exzellente internationale Studierende ohne hohen administrativen Aufwand aufzunehmen und Kooperationen mit nordamerikanischen Universitäten auf- und auszubauen.

Die Programmteilnehmenden erhalten neben der individuellen Betreuung durch die Programmmanagerin im International Center sowie studentische Buddies, ein Teilstipendium sowie die Reservierung eines Zimmers im Studentenwohnheim. Zudem ist ein kulturelles und akademisches Rahmenprogramm Teil der PREP-Erfahrung, um die Eingliederung der Studierenden in die örtliche Kultur und das Universitätsleben zu unterstützen.

Wissenschaftler/innen aller Fakultäten (inkl. alle Promovierenden) der TUM sind herzlich eingeladen, Projekte für den PREP-Programmlauf 2018 (04. Juni – 10. August) bis zum 11. August 2017 einzureichen.

Sie finden weitere Informationen auf der Website des International Center.