anticache

Promotionsstipendien der Deutschen Bundessstiftung Umwelt (DBU)

15.07.2018


Thema:

  • Alle Fachrichtung sind zugelassen, d.h. nicht nur Natur- und Ingenieurwissenschaften, sondern auch Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
  • Interdisziplinäre Umweltforschung ist besonders erwünscht 
  • Promotion muss sich mit der Umweltsituation in Deutschland oder mit globalen Umweltaufgaben mit Relevanz für Deutschland befassen

Wer:

  • Promovierende am Anfang der Promotion
  • Alle Nationalitäten, allerdings sind gute Deutschkenntnisse Voraussetzung für die Bewerbung

Was:

  • Förderdauer: max. 36 Monate
  • monatliche Grundförderung: 1.500 €
  • monatliche Sachmittel: 210 €

Deadline: 15. Juni 2018 Weitere Informationen unter: www.dbu.de/stipendien_promotion