Finanzielle Förderungen der TUM-GS

Die TUM Graduate School bietet Promovierenden finanzielle Unterstützung für Auslandsaufenthalte. Zudem gibt es Kurzzeit-Stipendien zur Überbrückung am Beginn oder Ende der Promotionsphase. Die TUM-GS bietet keine Promotionsstipendien oder Anstellungsverhältnisse. Allgemeine Informationen rund um die Grundfinanzierung des Promotionsvorhabens werden im Menüpunkt "Finanzierung und Preise" unter "Individualförderung" dargelegt.    

Zu Beginn der Promotion

Überbrückungsstipendium

Das TUM-GS Überbrückungsstipendium wurde eingerichtet, um herausragende TUM Masterabsolvent/innen zu unterstützen, die eine Promotion an der TUM durchführen werden. Das Stipendium ist eine finanzielle Unterstützung in der Zeit zwischen Beginn der wissenschaftlichen Forschungsarbeit unmittelbar nach Masterabschluss und dem Beginn der eigentlichen Promotionsfinanzierung. Bei der Auswahl von Bewerber/innen werden neben leistungsbezogenen Kriterien auch ein deutliches außerfachliches Engagement, z.B. im sozialen Bereich berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen, Personen mit Migrationshintergrund sowie Personen mit besonderen persönlichen Umständen werden besonders begrüßt. 

Die Höhe des Stipendiums beträgt 1.000 Euro/Monat, zzgl. einer Familienzulage von 150 Euro/Monat pro Kind. Das Stipendium wird für max. 3 Monate vergeben. 

Während der Promotion

TUM-GS Förderungen für Auslandsaufenthalte

Die TUM-GS fördert die internationale und interkulturelle Zusammenarbeit in der Forschung und den Aufbau globaler Netzwerke. Insgesamt können Promovierende bis zu 3000 Euro aus der Internationalisierungsförderung erhalten. Einige Graduiertenzentren fördern zusätzlich auch über diesen Betrag hinaus. Einen Überblick über die Voraussetzungen und Regelungen finden Sie im Bereich Auslandsaufenthalt.

Partnership Mobility Grant

Die TUM Graduate School fördert die internationale Vernetzung und den fachlichen Austausch von Promovierenden mit strategischen Partneruniversitäten. Über den TUM-GS Partnership Mobility Grant können TUM-GS Mitglieder einen einmaligen Zuschuss zu den Reisekosten beantragen für die Teilnahme an fachlichen Kursen, Summer Schools, Workshops o.Ä., und/oder längere Forschungsaufenthalte (mind. 4 Wochen) bei Partneruniversitäten im Rahmen der EuroTech und der GlobalTech Universities Alliance sowie bei einigen weiteren Partneruniversitäten.

Der TUM-GS Partnership Mobility Grant ist ein einmaliger Zuschuss zu den Reisekosten. Im Rahmen des Grants können vor Antritt der Reise bereits angefallene Kosten für Flug, Bahn o.Ä. in Höhe von
 - bis zu 500 EUR für Reisen innerhalb Europas
 - bis zu 1.000 EUR für Reisen außerhalb Europas

gegen Vorlage entsprechender Belege erstattet werden.

Der TUM-GS Partnership Mobility Grant kann mit der regulären TUM-GS Förderung für Auslandsaufenthalte kombiniert werden. 

Diversity Supplement Travel Grant

Der TUM-GS Diversity Diversity Reisekostenzuschuss unterstützt fachliche Auslandsaufenthalte von Promovierenden mit familiären Verpflichtungen und/oder besonderen gesundheitlichen/sonstigen Bedürfnissen. Der Diversity Reisekostenzuschuss ist ein Zuschuss zu anfallenden Reisekosten für Angehörige (z.B. Kind/Kinder) von Promovierenden, die aufgrund besonderer Umstände zwingend mitreisen müssen. Der Zuschuss kann auch von Promovierenden beantragt werden, die aufgrund körperlicher Beeinträchtigungen oder sonstiger spezieller Umstände mit signifikanten Mehrkosten bei der Reise rechnen müssen. Es können bis zu 500 Euro pro Reise für tatsächlich angefallene Reisekosten vom Doktoranden/von der Doktorandin direkt bei der TUM-GS Geschäftsstelle beantragt werden.

Initiative Grant

Eigeninitiative, interdisziplinäre Zusammenarbeit und Sozialkompetenz sind gefragte Eigenschaften von TUM Absolvent/innen, die sich auf Fach- und Führungspositionen bewerben. Die TUM Graduate School fördert diese Kompetenzen mit dem neuen Initiative Grant, der finanzielle Unterstützung bei der Organisation von interdisziplinären Doktorandentagungen o.Ä. sowie von Doktorandeninitiativen und sozialen Projekten ermöglicht. Die Höhe der Förderung richtet sich nach der Art der Veranstaltung, beträgt aber max. 2.000 EUR pro Maßnahme.

Am Ende der Promotion

Degree Completion Grant

Mit der TUM Graduate School Abschlussförderung unterstützt die TUM-GS Promovierende aller Fachrichtungen in der Endphase der Promotion. Mit der Förderung sollen insbesondere Promovierende unterstützt werden, deren Promotion sich aufgrund von Schwangerschaft, Elternzeit, Kindererziehung, schwerer chronischer Erkrankung/Beeinträchtigung, Pflege von Angehörigen oder ehrenamtlichem Engagement verzögert hat. 

Die TUM-GS Abschlussförderung beträgt 1.200 EUR für drei Monate. Hierbei wird zwischen Promovierenden mit und ohne TUM-Anstellung unterschieden:

Promovierende mit TUM-Anstellung (Merkblatt) 

  • Vertragsverlängerung bis zu drei Monate:
    Die TUM-GS co-finanziert die Vertragsverlängerung (i.d.R. mind. 50% TV-L E13) mit bis zu 1.200 EUR pro Monat für max. drei Monate. Der Differenzbetrag ist vom Lehrstuhl/der Fakultät zu übernehmen.
  • Vertragsverlängerung bis zu sechs Monate:
    Die TUM-GS co-finanziert die Vertragsverlängerung (i.d.R. mind. 50% TV-L E13) mit bis zu 600 EUR pro Monat für max. sechs Monate. Der Differenzbetrag ist vom Lehrstuhl/Fakultät zu übernehmen.

Promovierende ohne TUM-Anstellung (z.B. Stipendiat/innen) (Merkblatt)

  • Stipendien bis zu drei Monate:
    Das Stipendium i.H.v. 1.200 EUR/Monat wird für max. drei Monate vergeben. 
  • Stipendien bis zu sechs Monate:
    Im Rahmen einer Co-Finanzierung durch den Lehrstuhl/die Fakultät kann ein Stipendium i.H.v. 1.200 EUR/Monat für bis zu sechs Monaten beantragt werden. Hierbei übernimmt die TUM-GS 600 EUR/Monat. Die übrigen 600 EUR sind vom Lehrstuhl/der Fakultät zu übernehmen.