Gastpromotion

Promovierende anderer Universitäten haben die Möglichkeit, einen Gastaufenthalt an der TUM zu absolvieren. Ähnlich wie bei einer Individualpromotion benötigen sie dafür eine/n Doktorvater/-mutter an der TUM.

Gastpromovierende müssen keine Zeugnisanerkennung durchlaufen. Sie erhalten Zugang zum überfachlichen Qualifizierungsprogramm der TUM-GS, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen.

Für Einzelheiten wenden Sie sich bitte an das für Sie zuständige Thematische oder Fakultätsgraduiertenzentrum.

Gastpromovierende, die im Rahmen einer Partnerschaft oder eines TUM-GS-Austauschprogramms für mehr als 3 Monate an die TUM kommen, haben die Möglichkeit sich als Promotionsstudierende zu immatrikulieren. Die Semestergebühr beträgt ca. 130€. Die Immatrikulation ist freiwillig, berechtigt jedoch u.a. zum Erwerb des vergünstigten Semestertickets für das Münchner Gesamtnetz. Informationen hierzu erhalten Sie beim TUM-GS Welcome Office.

Informationen zu Visum und Einreise finden Sie auf der nachfolgenden Seite der TUM Graduate School. Bitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite dargestellten Inhalte nur der Information dienen. Rechtsverbindliche Auskünfte erhalten Sie beim Auswärtigen Amt .

Bitte beachten Sie, dass Sie als Drittstaatsangehöriger, der bereits in einem EU- / EFTA-Mitgliedstaat mit einer Aufenthaltserlaubnis für Forschungszwecke forscht, möglicherweise unter die spezielle EU-Richtlinie (Richtlinie 2016/801/EU) fallen. Bitte erkundigen Sie sich bei der deutschen Botschaft in dem Land, in dem Sie derzeit forschen, ob Sie von der neuen Richtlinie betroffen sind. Falls ja, bitten wir Sie uns vor Ihrer Ankunft über Ihren Status zu informieren, da die TUM das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge über Ihren Forschungsaufenthalt informieren muss.