Förderung wissenschaftliche Veranstaltungen Deutsch-Französische Hochschule


Die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) fördert die Ausrichtung von deutsch-französischen wissenschaftlichen Veranstaltungen für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler (Sommerschulen und Forschungsateliers), an denen auch Studierende höherer Semester teilnehmen können.
 
Zu diesem Zweck veröffentlicht sie 2020 drei Ausschreibungen, die auch für Sie als Programmbeauftragte(r) eines DFH-geförderten integrierten Masterstudiengangs von Interesse sein könnten: eine allgemeine Ausschreibung sowie des Weiteren zwei spezifische Ausschreibungen mit den Themenschwerpunkten "Klimawandel und Nachhaltigkeit" und "Künstliche Intelligenz und ihre Herausforderungen in Europa".
 
Gefördert werden Projekte, die unter der Federführung von mindestens zwei Kooperationspartnern – einem deutschen und einem französischen – ausgerichtet werden und sich vorrangig an Nachwuchswissenschaftler wenden (Masterstudierende im zweiten Jahr, Doktoranden oder Postdocs).
 
Förderfähige Projekte werden mit 2.000 € bis 15 000 € bezuschusst.
Es handelt sich um ein flexibles Förderprogramm, das allen Fachrichtungen offensteht (s. auch Ausschreibungen im Anhang).
 
Die nächsten Fristen zur Einreichung von Förderanträgen sind der 15. Juni und der 15. Oktober 2020.

Weitere Informationen: Frau Leprévost (+49 (0)681 938 12 105, leprevost@dfh-ufa.org)