TUM PREP 2020: Projektaufruf

Nutzen Sie wieder die Möglichkeit talentierte Studierende exzellenter nordamerikanischer Universitäten im Rahmen des TUM Practical Research Experience Program (TUM PREP) für mindestens 10 Wochen über den Sommer für Ihre Forschungsprojekte zu gewinnen.


Alle TUM Fakultäten sind herzlich eingeladen ihre Projekte für den PREP Programmlauf 2020 (Ende Mai – Mitte August, bei Bedarf verlängerbar) ab sofort bis zum 30. August 2019 einzureichen. Ein Kurzformular für Ihre Projektbeschreibung finden Sie auf der TUM PREP Website. Bitte Reichen Sie das Formular im WORD-Format ein.

Sie haben die Möglichkeit den Projektinhalt in der Beschreibung noch recht allgemein zu halten und Einzelheiten ggf. auf den akademischen Hintergrund der TUM PREP Teilnehmenden anzupassen. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre für TUM PREP eingereichten Projekte bis zum Ende des Auswahlprozesses (Ende Januar 2020) exklusiv für TUM PREP Teilnehmende reserviert sind.

Für weitere Informationen, kontaktieren Sie gerne die TUM PREP Programm Managerin des TUM International Center Sara Basurco (basurco@zv.tum.de) oder besuchen Sie die TUM PREP Website.

Programmbeschreibung

TUM PREP ermöglicht es im Sommer 2020 wieder 50 Bachelor- und Master-Studierenden ausgewählter Universitäten aus USA und Kanada in ihrer Sommerpause für mindestens 10 Wochen an TUM Forschungsprojekten mitzuarbeiten. Bisher forschten über TUM PREP unter anderem Studierende von MIT, Harvard, UC Berkeley, British Columbia und Georgia Tech an der TUM. Das zentral vom TUM International Center (IC) verwaltete Programm ermöglicht es TUM Wissenschaftler*innen, exzellente internationale Bachelor- und Master-Studierende ohne administrativen Aufwand in laufenden Forschungsprojekten einzusetzen und Kooperationen mit nordamerikanischen Universitäten auf- und auszubauen.

Hierbei liegt die administrative Seite (Bewerbungsverwaltung, Einschreibung, Wohnraumunterstützung etc.) gänzlich beim TUM IC und die Wissenschaftler*innen können sich auf die Auswahl passender Kandidat*innen und die akademische Betreuung konzentrieren. Die Studierenden genießen eine individuelle Betreuung durch die Programm Managerin am TUM IC sowie Student Buddies und werden durch ein Teilstipendium und eine Wohnraumvermittlung unterstützt. Ein kulturelles Rahmenprogramm mit Orientierungswoche hilft den Studierenden sich in München einzuleben.

Da in der TUM PREP Orientierungswoche alle organisatorischen Belange weitestgehend geklärt werden, können sich die erfahrungsgemäß sehr motivierten TUM PREP Studierenden im Anschluss mindestens 10 Wochen ganztags auf Ihre Forschungsprojekte konzentrieren und helfen diese voranzutreiben. Nutzen Sie ggf. auch die Möglichkeit aus den talentierten Bachelor- und Masterstudierenden potentielle sehr qualifizierte Doktoranden zu gewinnen und die internationale Sichtbarkeit Ihres Lehrstuhls zu erhöhen.

Schließlich, gibt es an fast allen TUM Fakultäten ein TUM PREP Modul über das Sie sich zumeist sogar SWS auf Ihr Lehrdeputat anrechnen lassen können. Erkundigen Sie sich hierzu bei den Auslandsbeauftragten Ihrer Fakultät.