Wege zur Promotion

An der TUM gibt es verschiedene Wege zur Promotion, die sich von ihrer Finanzierung und ihrer Struktur unterscheiden. Welchen Weg Sie auch wählen: Die TUM Graduate School bietet Ihnen immer ein optimales Umfeld.

Das TUM-Modell der Unterstützung und Strukturierung aller Promotionsvorhaben ist einzigartig in Deutschland. Es kombiniert die wissenschaftliche Freiheit und Eigenverantwortung einer Individualpromotion in den unterschiedlichen Disziplinen mit den Service- und Vernetzungsangeboten einer klassischen Graduiertenschule auf beste Art und Weise.

Assistenzpromotion

Bei einer Assistenzpromotion sind Sie als Mitarbeiter/in an der TUM angestellt und in die Forschung am Lehrstuhl oder Institut eingebunden. [mehr]

Promotion mit Stipendium

Als Stipendiat/in finanzieren Sie ihre Promotion über ein Stipendium, das Sie in der Regel von in- oder ausländischen Stiftungen oder anderen Organisationen beziehen. [mehr]

Kooperative Promotion

Die TUM arbeitet eng mit Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) zusammen. Bei der Kooperativen Promotion werden Promovierende von je einem/einer HAW- und TUM-Professor/in betreut. [mehr]

Externe Promotion

Bei einer externen Promotion sind Sie entweder bei einem Industrieunternehmen bzw. bei einer Forschungsreinrichtung angestellt oder Sie finanzieren sich anderweitig. [mehr]


Weitere Möglichkeiten

PrepDoc - Vorbereitung auf die Promotion

Sie möchten sich persönlich ein Bild von der Promotion an der TUM machen? Die TUM-GS bietet jedes Jahr zum Sommersemester eine Reihe von PrepDoc-Veranstaltungen an. [mehr]

Gastpromotion

Auch als Doktorand/in anderer Hochschulen im In- oder Ausland können Sie an der TUM forschen. Im Rahmen einer Gastpromotion kommen Sie für einen begrenzten Zeitraum an die TUM. [mehr]